webtissimo

Liebe T-Com (2),

| 5 Kommentare

man hält es nicht für möglich – ich habe einen Telefonanschluss. Summa summarum hing ich dafür zwei geschlagene Stunden in den Warteschleifen der Service (?!) – Hotlines der T-Com und wurde von Pontius zu Pilatus verbunden. Das Frustrierendsde an der ganze Geschichte ist nicht, dass die T-Com nicht im Stande ist mit einem Kunden einenen Vororttermin zu vereinbaren und diesen dann auch einzuhalten, nein. Das wirklich Ärgerliche ist, dass ich gar keinen Termin gebraucht hätte.

Ein freundlicher Mitarbeiter der T-Com (ja auch solche gibt es, auch wenn es gegen die Dienstvorschrift zu sein scheint) prüfte beiläufig meine Telefonleitung und bemerkte, dass alles was mir zu einem funktionierenden Anschluss fehlen würde, ein Telefon am Ende der Leitung sei. Na da sag ich einfach mal:

T-Anke

5 Kommentare

  1. Ja, wenn da nicht jemand eine „illegale“ Dose ohne 600 Ohm Prüfwiderstand hat…
    Rumschrauben und dann ist die Telekom schuld.
    Telekom anrufen -> kostenlose Monopoldose bestellen -> die erste Telefondose durch die korrekte ersetzen -> sauber (penibelst) verkabeln -> evtl. Kontakte der Telefonstecker mit Kontaktspray (z.B. Kontakt 60) reinigen -> geht perfekt und die Telekom detektiert alles wieder korrekt.

  2. Hallo Valentin,

    danke für deinen erklärenden Beitrag. Bitte erlaube mir die Frage, zu welchem Artikel der Kommentar gehört. 🙂

    Es gab nie Schwierigkeiten bei der Prüfung der Dose und ich habe auch niemals am Telefonanschluss herumgeschraubt. Das ließe ich mir dann doch von einem Techniker erledigen, … wenn ich müsste, … und wenn ich es möglich wäre einen Termin zu bekommen. 🙂

  3. Betrifft: Liebe T-Com (2),

    Hallo Thomas,

    wenn die Telekom das Telefon nicht detektiert ist normalerweise die vorgeschriebene Monopoldose mit 600kOhm Prüfwiderstand und Diode nicht drin. Ist keine groteske Sache, sondern lediglich ein technisches Detail. Wenn die Telekom dann durchmisst, ist der Anschluss von einem ohne Telefon für die Messzentrale nicht zu unterscheiden. Überhaupt ist ohne die Monopoldose keine Diagnose des Anschlusses möglich. Bei mir war damals der Vormieter schuld. Aber die Telekom schickt kostenlos Ersatz.
    Den Techniker braucht niemand. Hab die Installation selbst neu gemacht, weil ich kleinere Probleme hatte. Jetzt ist alles bestens.
    Selber hatte ich eher positive Erfahrungen mit der T-Com.
    Ich bin auf Deine Seite übrigens zufällig gestoßen, weil ich Informationen über Netzbrumm bei japanischen Fujitsu Notebooks gesucht habe… 😉
    Grüße aus Tokyo
    Valentin

  4. Hallo Valentin,

    ich danke schön für die Aufklärung. Du scheinst dich auszukennen.

    Dass die T-Com an meinem Anschluss kein Telefon detektieren konnte lag aber wahrscheinlich nicht an einem 600 Ohm Widerstand, sondern eher daran, dass gar kein Telefon angeschlossen war. 🙂 Ich denke mal, das ist in meinem Post etwas missverständlich formuliert, aber ich lasse es so, weil sonst diese Diskussion gar keinen Bezug mehr hat.

    Ich freue mich für dich, dass du bisher positive Erfahrungen mit der T-Com machen konntest. Vielleicht ist das ja in Japan anders 🙂

    Mit deinem „Brumm Problem“ kann ich dir zwar nicht weiterhelfen, aber ich kann mitfühlen. Besser als nichts, oder 😉

    Gruß aus Süddeutschland,

    Thomas

  5. Hallo Thomas,

    T-Com in D war im großen und ganzen bei mir OK. Will aber nichts heißen.
    In Japan ist sowieso Glasfaser und VOIP angesagt. Über 2MBit DSL lachen die sich kaputt – genauso über analoge Telefone… Und der Kundenservice ist ausgezeichnet. Wenn es heißt, es könne 3 Tage dauern, bedeutet das hier in der Regel maximal 3 Stunden. Die vergraulen sich auf keinen Fall auch nur einen einzigen zahlenden Kunden. Bin immer rundum zufrieden, was Service betrifft. Nur Englisch sprechen sie halt leider gar nicht. Aber falls jemand kein Japanisch sprechen sollte, geben sie sich so viel Mühe, dass auch ja alles klappt. Und übers Ohr hauen tut einen hier sowieso niemand.

    Gruß in die Heimat (Bin auch aus dem Süden)!
    Valentin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.