webtissimo

AbGEZockt – GEZ führt Gebühren für internetfähige PCs ein

| Keine Kommentare

Das kann ja Eiter werden.

Jetzt hat sich die GEZ (Gebühren Einzugszentrale) gedacht, „schließlich kann auch jeder Webradio hören, also ist der internetfähige PC auch ein Radio“. Es reicht also die Vorrichtung zum Radiohören zu besitzen um potentieller Rundfunkteinehmer zu sein und die stolze Summe von 17 € im Monat berappen zu müssen.

Die Herren können mich mal… – anzeigen. Wegen was? Vielleicht Vergewaltigung. Ob ich das gemacht habe? Nein, – aber ich hätte auch die Vorrichtung dazu. *grummel*

Und noch was: Menschen und vor allem Beamte, die offensichtlich keine Ahnung vom Web haben, sollten davon auch die Finger lassen. Sonst gehts wie bei der E-Mail Steuer oder dem Link Vertrag.

technorati tags:,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.